Seminare 2020

Fortbildungsseminare

Pharmaziehistorische Fortbildung 2019 - Pharmazie und Literatur , Stuttgart, 19.10.2019 bis 20.10.2019

Details | 
 

Beschreibung

Die Landeshauptstadt Stuttgart bildet dieses Jahr am Wochenende 19./20. Oktober 2019 die reizvolle Kulisse für die traditionelle pharmaziehistorische Herbsttagung der Landesgruppen Baden und Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie. Hier befindet sich in den Räumen der Württembergischen Landesbibliothek die Pharmazeutische Zentralbibliothek, deren 50-jähriges Jubiläum bereits im April diesen Jahres mit einer vielbeachteten Sonderausstellung begangen wurde. Der runde Geburtstag dieser weltweit größten pharmaziehistorischen Bibliothek legte das diesjährige Thema „Apotheke und Literatur“ nahe.
Die Vorträge am Samstag widmen sich dem Bild des Apothekers im Spiegel der Literatur und  Karikatur. Darüber hinaus geht es um die 500-jährige Geschichte der ältesten Apotheke Stuttgarts.
Am Sonntag stehen der Besuch des württembergischen Landesmuseums sowie der Hof-Apotheke auf dem Programm.
Samstag 19.10.2019
15:00 - 18:30 Uhr Vorträge, Vortragssaal des Landesmuseums, Altes Schloss, Schillerplatz 6, 70173 Stuttgart

Prof. Dr. Dietrich von Engelhardt, Karlsruhe: "Das Bild des Apothekers im Spiegel der Literatur"

Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke, Kirchen/Sieg:  "Apotheke(r) in der Karikatur"

Wolf Geyer, Stuttgart: "Die Kreuser`sche Apotheke - aus der über 500-jährigen Geschichte der ältesten Apotheke in Stuttgart"
     
19:00 Gemeinsames Abendessen

Sonntag 20.10.2019
10:00 - 12:00 Besuch des Landesmuseums und der Hof-Apotheke  in Stuttgart

Übernachtungsmöglichkeit: Motel one, Lautenschlagerstraße 14, Tel. 0711 / 300 209-0, 70173 Stuttgart, www.motel-one.com
 

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

Sa, 19.10.2019, 15:00 ‐ 18:30 Uhr
So, 20.10.2019, 10:00 ‐ 12:00 Uhr
70173 Stuttgart
Landesmuseum Baden-Württemberg, Schillerplatz 6

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.
 31982

Die Teilnahme ist kostenlos