Seminare 2019

Fortbildungsseminare

Update Insuline und Insulintherapie, Freiburg, 26.03.2019

Details
 

Beschreibung

Die letzten Jahre haben uns eine große Zahl, zum Teil ganz neuer und vielversprechender Behandlungsoptionen für die Diabetes-Therapie beschert. Auch wenn sich die Innovationen im Insulinbereich deutlich bescheidener ausnehmen, profitieren die Patienten von graduell verbesserten Analog-Insulinzubereitungen, von einfacher zu handhabenden Applikationshilfen und von Algorithmen für eine individualisierte Therapie.
Im Rahmen des Vortrages sollen alle Facetten der Insulintherapie bei Diabetes behandelt werden: Wie unterscheidet sich die subkutane Insulinapplikation von den physiologischen Verhältnissen und welche Auswirkungen hat das auf die Steuerbarkeit der Therapie? Welche Vorteile bieten Analoginsuline? Gibt es Belege für Risiken? Welche Therapie-Schemata kommen bei Typ-1 zur Anwendung und wie ist der Stellenwert von Insulinpumpen heute zu bewerten? Wann ist eine Insulintherapie bei Typ-2-Diabetes angezeigt und warum ist es fahrlässig, diesen Schritt deutlich zu verzögern? Wie wird die Insulintherapie bei Typ-2 implementiert (BOT, CT, SIT, SIT+) und warum eröffnet gerade die Kombination aus GLP-1-Analogen und Basalinsulin ganz neue Perspektiven? Wie wird Insulin korrekt gespritzt und wie lassen sich die verbreiteten Handhabungsfehler effektiv vermeiden?

Referenten

Dr. Eric Martin

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

Di, 26.03.2019, 20:00 ‐ 21:30 Uhr
79104 Freiburg
Katholische Akademie Aula, Wintererstraße 1

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich!

Die Teilnahme ist kostenlos