Satzungsausschuss

v. l. n. r.: Gunther Eiss, Dr. Martin Braun, Thomas Luft, Jürgen Frasch, Andreas Buck

Die Landesapothekerkammer hat das Recht und in manchen Bereichen auch die Pflicht, als Selbstverwaltungskörperschaft der baden-württembergischen Apotheker/innen die Rahmenbedingungen ihres Handelns und die Rechte und Pflichten der Kammermitglieder durch Satzungen zu regeln.
Dem Satzungsausschuss kommt dabei eine wichtige Aufgabe zu: Er erarbeitet, prüft und ergänzt Satzungsentwürfe, die in der Regel auf Anregung der Vertreterversammlung, des Vorstands, der Geschäftsstelle sowie der Fachausschüsse oder des Sozialministeriums zustande kommen. Auf Grundlage dieser Vorbereitungsarbeit entscheidet die Vertreterversammlung über die von der Kammer zu erlassenden Regelungen in Satzungsform. Nach Genehmigung durch das Sozialministerium werden diese in der „Pharmazeutischen Zeitung“ bekannt
gemacht und sind über die Homepage der Landesapothekerkammer öffentlich zugänglich. In den letzten Jahren wurden folgende Satzungen bearbeitet:
Hauptsatzung, Beitragsordnung, Gebührenordnung, Weiterbildungsordnung,
Aufwandsentschädigungs- und Reisekostenerstattungsordnung, Wahlordnung, Berufsordnung. Als Mitglied dieses Ausschusses gestalten Sie unmittelbar
berufsständische Regelungen mit.