Skip to main content

Grippeschutz nicht vergessen!

13.07.2017

Die beste Möglichkeit, sich und andere gegen Grippe zu schützen, ist die Grippeimpfung. Erinnern Sie daher Ihre Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rechtzeitig an die Grippeimpfung. Damit lassen sich zahlreiche Erkrankungsfälle verhindern und mögliche Krankheitsverläufe mildern. Außerdem beugen Sie so krankheitsbedingten Fehlzeiten in Ihrer Apotheke vor.
Um Sie bei der Aufklärungsarbeit zum Infektionsschutz zu unterstützen, bieten Ihnen die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und das Robert Koch-Institut (RKI) ein umfangreiches Angebot an Informationsmedien. Die Materialien zum Grippeschutz richten sich gezielt an die Risikogruppen, für die eine Impfung durch die Ständige Impfkommission (STIKO) empfohlen wird: Neben medizinischem Personal sind dies insbesondere Personen über 60 Jahre, Personen jeden Alters mit chronischen Erkrankungen sowie Schwangere. Zum Großteil sind die Broschüren auch in den Sprachen Türkisch, Russisch, Englisch und Arabisch erhältlich. Darüber hinaus geben Medien zur Hygiene wichtige Tipps zur Vermeidung von Infektionskrankheiten. Bestellen Sie die gewünschten Materialien kostenlos für den Einsatz in Ihrer Apotheke bequem mit dem beiliegenden Faxbestellschein oder direkt über das Online-Bestellsystem der BZgA (www.bzga.de) bzw. per E-Mail (order(at)bzga.de). Zusätzlich gibt es viele Informationen zum Grippeschutz im Online-Angebot der BZgA unter www.impfen-info.de/grippe sowie beim RKI unter www.rki.de/impfen.

zurück zu: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg