Skip to main content

Umfrage in öffentlichen Apotheken zu „Beratung in der Selbstmedikation“

27.04.2017

Das Zentrum für Arzneimittelsicherheit der Universität Leipzig befragt bundesweit das pharmazeutische Personal in den öffentlichen Apotheken, um bedarfsgerechte und praxistaugliche Strategien für die Beratung in der Selbstmedikation in der öffentlichen Apotheke zu entwickeln.  Die Landesapothekekammer unterstützt diese Befragung und hofft auf eine hohe Beteiligung.

Die Universität Leipzig erklärt dazu: "Wir möchten Sie als Expertinnen und Experten für die Beratung in der Selbstmedikation befragen, um Ihre persönliche Einschätzung und Erfahrung zu diesem Thema genauer kennenzulernen. Aus diesem Grund richtet sich die Umfrage ausschließlich an pharmazeutisches Personal* in der öffentlichen Apotheke. Die Beantwortung der Fragen wird ca. 30 Minuten in Anspruch nehmen. Der Fragebogen lässt sich am besten auf einem Computer oder Tablet ausfüllen.

Ihre Meinung ist uns sehr wichtig. Daher bitten wir Sie, die Fragen vollständig, selbstständig und so offen und ehrlich wie möglich zu beantworten. Ihre Angaben werden sowohl anonym erhoben als auch ausgewertet und ausschließlich zu Studienzwecken genutzt.

Wir bitten Sie, an der Befragung nur einmalig teilzunehmen. Falls Sie in mehreren Apotheken arbeiten, beziehen Sie Ihre Angaben bitte auf die Apotheke, in der Sie den größten Teil Ihrer Arbeitszeit verbringen. Mit Ihren Angaben leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen, praxistauglichen Hilfestellungen. Diese sollen Sie in Zukunft optimal bei Ihrer Beratung in der Selbstmedikation unterstützen."

Hier gelangen Sie zur Umfrage. https://www.soscisurvey.de/BeratungApotheke/

Vielen Dank für Ihre Teilnahme!

zurück zu: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg