Seminare 2020

Fortbildungsseminare

Kontrazeption - Gestagene im Fokus, Offenburg, 19.03.2020

Details
 

Beschreibung

Seitdem in den 1960er Jahren die Pille Sexualität und Verhütung dramatisch verändert hat, sind zahlreiche sehr unterschiedliche Methoden zur Verhütung auf den Markt gekommen. Heute sind nahezu für jede Frau und jedes Paar passende Verhütungsmethoden und Darreichungsformen auf dem Markt verfügbar. Und seit Frühjahr 2015 haben wir mit der Pille danach eine OTC-Variante der Notfallverhütung vorliegen.
Täglich werden in der Apotheke Fragen rund um das Thema Verhütung gestellt: „Wie muss ich die Pille einnehmen, wenn ich eine Reise in eine andere Zeitzone antrete?“, „Muss ich bei der Antibiotika-Einnahme mit einer Wirkabschwächung bei meinem Verhütungsring rechnen?“ oder „Ich möchte einen Langzyklus ohne Blutung – ist das mit meiner Pille möglich? bzw. „Ich habe meine Pille gestern vergessen. Brauche ich jetzt eine Pille danach?“. Es gibt eine Vielzahl praxisnaher Fälle, die uns täglich in der Offizin beschäftigen und für die wir ein fundiertes Hintergrundwissen benötigen.
Dieser Vortrag gibt Ihnen einen kurzen Überblick über die am Markt verfügbaren Verhütungsmethoden mit einem Schwerpunkt auf den Gestagenen und deren Charakteristik. Dabei werden auch Kontraindikationen der Präparate, ihre Verträglichkeit und ein etwaiger Verlust des Kontrazeptionsschutzes besprochen. Schlussendlich wird ein praktikabler und gleichzeitig qualitätsgesicherter Beratungsweg für die Abgabe der Notfallverhütung aufgezeigt und besprochen.

Referenten

Dr. Christian Ude  (Apotheker)

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

Do, 19.03.2020, 19:30 ‐ 21:00 Uhr
77652 Offenburg
Hochschule Offenburg Hörsaal E411, Badstr. 24

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich!

Die Teilnahme ist kostenlos