Fortbildung bei der LAK

Identitätsprüfung - richtig und mit minimalem Aufwand durchgeführt

Zur Herstellung von Rezepturen dürfen in der Apotheke nur Ausgangsstoffe mit entsprechender pharmazeutischer Qualität verwendet werden. Entspricht das Prüfzertifikat des Ausgangsstoffes allen regulatorischen Anforderungen, reicht es aus, wenn in der Apotheke lediglich die Identität des Ausgangsstoffes nachgewiesen wird. Doch die Identitätsprüfungen in der Apotheke sind nicht immer schnell und einfach durchzuführen. Die Möglichkeit zur Online-Anmeldung und weitere Infos finden Sie [hier].

Fit für die Beratung rund um Haare, Kopfhaut und Nägel

In dieser Fortbildungsveranstaltung dreht sich alles um Haar und Nagel, sowie um die umliegende Haut. Welche Ursachen kann ein bröckelnder, verfärbter Nagel haben? Haarausfall seit mehreren Wochen? Fußpilz zwischen den Zehen? Winterfinger? Können wir in der Apotheke im Rahmen der Selbstmedikation eine Empfehlung aussprechen oder ist der Gang zum Arzt anzuraten? Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Parasitäre Erkrankungen des Menschen

Zecken, Würmer, Milben, Flöhe, Läuse haben eines gemeinsam: Der Ekelfaktor bei den Betroffenen ist meist hoch und der Befall soll möglichst schnell der Vergangenheit angehören. Für eine wirksame Behandlung ist die korrekte Anwendung der verschiedenen Therapeutika von größter Wichtigkeit. Die Beratung durch das pharmazeutische Personal leistet hier einen entscheidenden Beitrag. Im Seminar werden klinisch relevante Parasiten mit Behandlungsoptionen vorgestellt. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen erkennen und vermeiden

Unerwünschte Arzneimittelwirkungen belasten Patienten und können zu Therapieabbrüchen führen. Werden Nebenwirkungen nicht als solche erkannt und Symptome vom Patienten oder Arzt und Apotheker als neue behandlungsbedürftige Erkrankung fehlinterpretiert, sind sogenannte Verordnungskaskaden häufig die Folge. Apotheker spielen eine zentrale Rolle bei der Identifizierung und Vorbeugung möglicher Verordnungskaskaden. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Optimierung des Arzneimitteleinsatzes: Metabolisches Syndrom

Das Metabolische Syndrom ist eine Kombination verschiedener Krankheiten und Risikofaktoren für Herz-/Kreislaufereignisse. Da die Krankheitszeichen meist als Auswirkung eines modernen Lebensstils mit wenig körperlicher Bewegung und Überernährung entstehen, spricht man von Wohlstandskrankheiten. Allein die Überschreitung der Normwerte bei Gewicht, Blutzucker, Bluthochdruck, LDL-Cholesterin und Harnsäure erhöht das kardiale Risiko. Eine fundierte Beratung in der Apotheke kann den Betroffenen helfen, die Symptome und Normwerte der Erkrankung besser einschätzen zu können und die Therapietreue zu halten. Alle weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

47. Schwarzwälder Frühjahrskongress - Tief durchatmen - Aktuelles zur Diagnostik und Therapie von Atemwegserkrankungen

06./07. April 2019: Tief durchatmen…für viele von uns selbstverständlich. Doch für unsere Patientinnen und Patienten mit Atemwegserkrankungen ist das leichter gesagt als getan. Nur durch den gezielten Einsatz von Pharmaka bewältigen sie den Alltag. Die Erkrankungen der Atemwege sind zu Volkskrankheiten geworden, deren Diagnose und Abgrenzung oft Probleme bereiten. Grund genug, uns intensiv mit den Erkrankungen der Atemwege zu beschäftigen. [Hier] finden Sie alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung.

Update zur Ernährung in Schwangerschaft, Stillzeit und bei Kindern

Während der Schwangerschaft ist eine ausgewogene Ernährung für die Entwicklung des Kindes und die Gesundheit der Schwangeren von entscheidender Bedeutung. Die Ernährung in der Schwangerschaft gilt auch als wichtige Vorbereitung der Mutter auf die Stillperiode. Gibt es empfehlenswerte Nährstoffsupplemente? Wie verhalte ich mich bei auftauchenden gesundheitlichen Problemen wie Übelkeit, Erbrechen, Blähungen und Heißhunger? Ist das Kind geboren, stellen sich ebenfalls viele neue Fragen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Diabetes-Tag in Bad Mergentheim am 11. Mai 2019 - Update 2019

Das 28. Diabetes-Seminar für Apotheker in Bad Mergentheim findet dieses Jahr am Samstag, 11. Mai 2019 im Schulungszentrum, Diabetes-Klinik in Bad Mergentheim, statt und ist eine Gemeinschaftsveranstaltung der Diabetes-Akademie Bad Mergentheim und der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Die Anmeldung erfolgt direkt über die Diabetes-Akademie. Das Anmeldeformular gibt es hier zum Download [pdf].

PKA-Fortbildung: Der schnellste Weg zur gewünschten Ware - Umgang mit Defekten, Kontingentware und Co.

In einer öffentlichen Apotheke stellt sich - wie für jeden anderen Handelsbetrieb auch - die strategische Frage, wie der Wareneinkauf optimal zu organisieren ist. Apotheken beziehen ihre Waren meistens über Großhändler oder direkt von den Herstellern. Die Beschaffung der Waren wird dabei zunehmend schwieriger. Stichworte wie Rabattverträge, Lieferengpässe, Kontingentware und Rückrufe bestimmen nun den Arbeitsalltag der PKA. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Botanische Exkursionen

Auch 2019 bietet die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg für Pharmazeutisches Personal wieder sehr interessante Botanische Exkursionen unter fachkundiger und bewährter Leitung an. [Hier] finden Sie alle Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung.

Pharmako-logisch! Der effektive Umgang mit Schmerzmitteln

Warum empfinden wir überhaupt Schmerzen und wie funktioniert unsere Schmerzwahrnehmung? Aufbauend auf dem grundlegenden Verständnis der Schmerz-Pathophysiologie werden die wesentlichen Analgetika-Gruppen (Phyto-Analgetika, NSAR, Opioide, Cannabinoide, Lokal-Anästhetika, Koanalgetika) und ihre Effektivität sowie die Therapien der wichtigsten Schmerzformen besprochen. Dabei kommen stets die relevanten Arzneimittelinteraktionen und Nebenwirkungen und die entsprechenden Abgabehinweise zur Sprache. Alle weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Antithrombotische Therapie 2019: Neue Konzepte der Antikoagulation und Plättchenhemmung

Die antithrombotische Therapie unterliegt einem raschen Wandel. Durch die Zulassung der DOAKs (Dabigatran, Rivaroxaban, Apixaban und Edoxaban) wurden niedermolekulare Heparine und die Vitamin K-Antagonisten als Antikoagulanzien in ihrer Bedeutung zurückgedrängt. Bestehende Therapieschemata wie beispielsweise zur Prophylaxe und Behandlung venöser Thromboembolien werden durch neue Konzepte ergänzt. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Rezeptur-Tag 2019, Stuttgart, 06.07.2019

Die Rezeptur – neben der Beratung in der Offizin immer noch die „Königsdisziplin“ für das pharmazeutische Personal. Dabei gilt es, die Qualität der in den Apotheken hergestellten Rezepturarzneimittel stetig zu sichern und zu optimieren. Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg bietet dazu 2019 erstmals einen „Rezeptur – Tag“ an. An diesem Nachmittag werden unterschiedlichste Aspekte der Rezeptur beleuchtet und wertvolle Tipps für die Praxis gegeben. Die Möglichkeit zur Online-Anmeldung und weitere Informationen finden Sie [hier].

Geriatrie-Tag 2019 am 20.07.2019 in Stuttgart

Vor allem bei geriatrischen Patienten ist der genaue Blick auf die Medikation aufgrund der Multimorbidität unerlässlich. Der Geriatrie-Tag in Stuttgart widmet sich diesem Thema mit Vorträgen und Workshops. Erfahrene Referenten aus Pharmazie und Medizin verschaffen Ihnen detaillierte Einblicke in das komplexe Thema. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Pulmobox 2.0 - Beratungshilfe zur Inhalationstherapie

Die Industrie entwickelt unentwegt neue Geräte („Devices“) zur inhalativen Applikation von Medikamenten bei Atemwegserkrankung. Die Fehlerquote bei der Anwendung inhalativer Arzneimittel liegt bei knapp 80%. Durch eine effektive Patientenberatung kann der Apotheker die Quote auf 21% senken (VITA-Studie der ABDA). In unserem Seminar werden die häufigsten und wichtigsten Devices und Inhalationshilfen sowie deren Handhabung vorgestellt und praktisch erprobt. Alle weitere Information und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Interaktionsmanagement in der Apotheke

Interaktionsmeldungen gehören zu den häufigsten in der Apotheke identifizierten arzneimittelbezogenen Problemen. Der erste Schritt bei der Vermeidung von Interaktionen ist das Erkennen der potenziellen Interaktion. Die Aufgabe in der Apotheke liegt neben dem Erkennen einer potenziellen Interaktion vor allem darin, ihre Relevanz für den individuellen Patienten zu bewerten. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

9. PKA-Fortbildungskongress am 19.10.2019 in Stuttgart

Auch im Jahr 2019 veranstaltet die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg wieder einen Kongress speziell für PKAs. Das abwechslungs-reiche Programm greift wichtige Aspekte der Berufspraxis auf. Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit unseren Vortragenden die Themen zu diskutieren und auch die Gelegenheit zu nutzen, untereinander Erfahrungen und Ideen auszutauschen [hier].

Die LAK-Webinare: Fortbilden live im Netz

Sie möchten sich gerne fortbilden, finden in Ihrem Terminkalender aber keine freie zeitliche Lücke, um dafür in eine andere Stadt zu reisen? Dann nehmen Sie doch ganz bequem von zu Hause aus an einer Fortbildung der Landesapothekerkammer teil! Unsere Webinare machen es möglich [weiter]! Zur Webinaranmeldung kommen Sie [hier].