Fortbildung bei der LAK

Fortbildungen zur Durchführung von Impfungen in der Apotheke - NEUE TERMINE

  • Eine Übersicht über die Fortbildungen, die Sie zur Durchführung von Impfungen in der Apotheke benötigen, finden Sie [hier].
  • Neue Schulungstermine finden Sie [hier].
  • Eine Übersicht über die zu absolvierenden Module 1-5 finden Sie [hier].
  • Die Module 1-3 finden Sie nach dem Login in [hier].

Pharmazeutische Dienstleistungen - zusätzliche Web-Seminare

14.12.2022, 20 Uhr: Pharmazeutische Dienstleistungen - praktische Umsetzung in der Apotheke.
Mit dem Vor-Ort-Stärkungsgesetz (VOASG) wurde der Anspruch der Patient:innen auf pharmazeutische Dienstleistungen gesetzlich festgeschrieben. Das Leistungsspektrum ist vielfältig. Durch die Dienstleistung "Erweiterte Einweisung in die korrekte Arzneimittelanwendung mit Üben der Inhalationstechnik“ erhalten Patientinnen und Patienten ein Angebot, ihre Inhalationstechnik nach einem standardisierten Prozess qualitätsgesichert zu üben. Im Vortrag gibt Ihnen Frau Dr. Griese-Mammen praxisnahe Hinweise zur Umsetzung der pharmazeutischen Dienstleistungen in Ihrer Apotheke. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

15.12.2022, 20 Uhr: Pharmazeutische Dienstleistung "Standardisierte Risikoerfassung hoher Blutdruck" - Praktische Tipps an Fallbeispielen und Hintergrundwissen.
Apotheken können die Blutdruckmessung als honorierte pharmazeutische Dienstleistung anbieten. Damit kann die Apotheke dem Patienten eine Erfolgskontrolle der Blutdrucktherapie anbieten mit dem Ziel, durch eine gute Einstellung des Hochdrucks langfristig hypertensive Endorganschäden zu vermeiden. Doch wie setzt man diese Dienstleistung in der Apotheke um? Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].


Alle Web-Seminar-Termine 2022 und neu die Termine für die Abend-Web-Seminare 2023 finden Sie [hier].

Herz-Kreislauf-Tag 2022

Unter dem Thema "Neue Aspekte in Prävention und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen" findet am 08.10.2022 in Stuttgart der Herz-Kreilauf-Tag 2022 statt. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

11. PKA-Fortbildungskongress am 08.10.2022

Auch 2022 veranstaltet die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg wieder einen Kongress speziell für PKA. Das abwechslungsreiche Programm greift wichtige Aspekte der Berufspraxis auf. Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit unseren Vortragenden die Themen zu diskutieren und auch die Gelegenheit zu nutzen, untereinander Erfahrungen und Ideen auszutauschen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Arzt-Apotheker-Symposium im Rahmen des Schmerzkongresses 2022, 20.10.2022

Auch in diesem Jahr kooperieren die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V., die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft e.V. und die Landesapothekerkammer BadenWürttemberg und bieten im Rahmen des Deutschen Schmerzkongresses ein ArztApotheker-Symposium an. Alle weiteren Informationen finden Sie [hier]. Ihre externe Anmeldung nehmen Sie bitte [hier] vor.

45. Heidelberger WEB-Kongress am 19. und 20. November 2022

Wir laden Sie herzlich ein, am 45. Heidelberger WEB-Kongress am 19. und 20. November 2022 zum Thema "Arzneimitteltherapiesicherheit im Fokus" teilzunehmen. Das Programm, alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].
Den Flyer finden Sie [hier] zum Download.

Fortbildungen zu den pharmazeutischen Dienstleistungen/Refresher (Web-Seminar)

Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess (gem. BAK-Curriculum)
Voraussetzung für die Durchführung der pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“, „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“ ist neben der Approbation als Apotheker:in die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Die LAK BW bietet Ihnen die Schulung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ in Form von Web-Seminaren an. Die Fortbildung umfasst 8 Unterrichtseinheiten. Termine, weitere Infos und die Anmeldmöglichkeiten finden Sie [hier].

Bitte beachten Sie, dass die folgenden, mindestens gleichwertigen Fort- bzw. Weiterbildungen derzeit ebenfalls als Qualifikation akzeptiert werden:
•    Teilnahme an der ATHINA-Schulung (bzw. ARMIN, Apo-AMTS, Medikationsmanager BA KlinPharm) oder
•    Weiterbildung Allgemeinpharmazie oder
•    Weiterbildung Geriatrische Pharmazie.
Apotheker:innen, die die Teilnahme an einer der o.g. Fort- bzw. Weiterbildungen nachweisen können, müssen nicht an der Schulung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ teilnehmen. Nach Aufforderung der Krankenkasse ist eine gültige Bescheinigung über eine der genannten Fort- bzw. Weiterbildungen vorzuweisen.
Infoblatt Schulung zu den pharmazeutischen Dienstleistungen [pdf].

Refresher: Medikationsanalyse als Prozess mit dem Fokus auf die Umsetzung komplexer pharmazeutischer Dienstleistungen
Speziell für Kolleg:innen, die bereits im Vorfeld der Einführung der pharmazeutischen Dienstleistungen die Qualifikationen für die Durchführung der komplexen pharmazeutischen Dienstleistungen* erworben haben, haben wir ein kurzes Auffrisch-Web-Seminar konzipiert. Ziel dieses Web-Seminars ist es, den Prozess der Medikationsanalyse wieder ins Gedächtnis zu rufen, insbesondere wenn Sie bisher nur wenig praktische Erfahrung bei Medikationsanalysen haben oder die aktive Phase länger zurück liegt. Im Seminar werden die Arbeitsmaterialien für die pharmazeutischen Dienstleistungen vorgestellt. Relevante Aspekte der Umsetzung der Dienstleistungen in der Apotheke wie Kundenansprache und Arztkommunikation werden besprochen. Selbstverständlich können auch Kolleg:innen an den Refreshern teilnehmen, die die Schulung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“ erst vor kurzem absolviert haben.
*Voraussetzung für die Durchführung der komplexen pharmazeutischen Dienstleistungen „Erweiterte Medikationsberatung bei Polymedikation“, „Pharmazeutische Betreuung von Organtransplantierten“, „Pharmazeutische Betreuung bei oraler Antitumortherapie“ ist neben der Approbation als Apotheker:in die erfolgreiche Teilnahme an der Fortbildung „Medikationsanalyse, Medikationsmanagement als Prozess“. Apotheker:innen, die die Teilnahme an einer folgenden Fort- bzw. Weiterbildung nachweisen können, erfüllen diese Voraussetzungen:
• Teilnahme an der ATHINA-Schulung (bzw. ARMIN, Apo-AMTS, Medikationsmanager BA KlinPharm) oder
• Weiterbildung Allgemeinpharmazie oder
• Weiterbildung Geriatrische Pharmazie.
Bitte beachten Sie, dass die alleinige Teilnahme an der Refresher-Veranstaltung nicht als Qualifikation zur Erbringung der pharmazeutischen Dienstleistungen akzeptiert wird.
Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldungen finden Sie [hier].

Fortbildung für Weitergebildete im Bereich Homöopathie und Naturheilkunde

2022 sind folgende Fortbildungen für Weitergebildete im Bereich "Homöopathie und Naturheilkunde" geplant:
"Medizinische Öle der anthroposophischen Therapierichtung für die pharmazeutische Beratungspraxis" am 20.10.2022, Web-Seminar [mehr]

Reisemedizin (Präsenzveranstaltung oder Web-Seminar)

Das Reisen war in letzter Zeit nicht oder nur eingeschränkt möglich. Zunehmend planen Ihre Kund:innen wieder Urlaube und wenden sich mit Fragen rund um die Gesundheit auf Ihrer Reise an Sie. Nutzen Sie unser Seminar und aktualisieren Sie Ihr pharmazeutisches Wissen rund um die Reisemedizin. Im Rahmen unseres Seminars werden die wichtigsten Reiseimpfungen sowie die typischen Reiseerkrankungen besprochen. Darüber hinaus widmen wir uns auch den besonderen Ratschlägen für ältere Reisende und Reisende mit chronischen Erkrankungen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

PKA-Fortbildung: Telefontraining

Die pharmazeutisch-kaufmännischen Angestellten sind meist die ersten Ansprechpartner:innen für Kunden:innen, die sich telefonisch an Ihre Apotheke wenden. Der Aufgabenbereich der PKA ist sehr umfassend. Außerhalb der zahlreichen kaufmännischen Tätigkeiten in der Apotheke, gehört es zum Alltäglichen, Kunden:innen bei pharmazeutischen Fragen an die Kollegen:innen zu delegieren und Informationen im Team gezielt weiterzugeben. Daher müssen sie in Telefongesprächen mit Kunden:innen freundlich, zugewandt und gleichzeitig diplomatisch und durchsetzungsfähig auftreten. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Neuropharmakologie

Dieses klinisch-neuropharmakologische Seminar vereint zwei Störungskomplexe unseres Nervensystems: die Angststörung als die häufigste psychische Störung und den M. Parkinson als die wichtigste motorische Erkrankung. Beide Erkrankungen verbinden die Schlafstörungen, die einerseits wichtige Risikofaktoren für Folgestörungen wie Angst, Depression, Demenz und Stress sind und andererseits als REM-Schlafstörung ein hoher Risikofaktor für M. Parkinson darstellen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Homöopathie-Highlights für die Offizin (Präsenzveranstaltung oder Web-Seminar)

Die Nachfrage nach homöopathischen Empfehlungen seitens unserer Kundinnen und Kunden ist ungebrochen. In unserem ganztägigen Seminar werden Ihnen homöopathische Beratungsstrategien für die häufigsten Erkrankungen in der Selbstmedikation sowie praxisnahe Empfehlungen zur Ergänzung einer ärztlichen Therapie vorgestellt. Seien Sie gespannt auf Dr. Wiesenauers Highlight-Seminar. Alle weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Fortbildung finden Sie [hier].

Pharmaziehistorische Herbsttagung 2022 „Pharmazie und Psyche“ am 15./16.10.2022

Das oberschwäbische „Klosterstädtchen“ Bad Schussenried mit seiner barocken Basilika, dem berühmten Bibliothekssaal und einem psychiatriehistorischen Museum bildet dieses Jahr am Wochenende 15./16. Oktober 2022 die reizvolle Kulisse für die traditionelle pharmaziehistorische Herbsttagung der Landesgruppen Baden und Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie (DGGP). Hier befindet sich heute das Zentrum für Psychiatrie, die ehemalige Königliche Heil- und Pflegeanstalt. Dem Genius loci folgend nimmt die Tagung Arzneimittel in den Blick, die die menschliche Psyche beeinflussen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Essstörungen (Web-Seminar)

Essstörungen sind ernsthafte Erkrankungen die professionell behandelt werden müssen und nicht nur Frauen, sondern auch Männer jeden Alters betreffen können. Die Ursachen hierfür sind vielfältig.  Insbesondere die Körperwahrnehmung und der Umgang mit Essen und Trinken sind auffällig. Allerdings leidet nicht jeder, der sehr schlank oder übergewichtig ist, und manchmal zu wenig oder an bestimmten Tagen zu viel isst, an einer Essstörung. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Vegan, Vegetarisch, Planetary Health Diet oder Clean Eating - Pro und Contra unterschiedlicher Ernährungsformen (Präsenz oder Web-Seminar)

Alternative Ernährungsweisen, als bisher üblich, boomen und sind in aller Munde. War man früher Außenseiter so fühlt man sich heute als Trendsetter. Das Ausprobieren wird einem mithilfe unzähliger online Empfehlungen, Rezeptbücher und dafür empfohlener Lebensmittel erleichtert. Die Gründe für die Ernährungsumstellung sind sehr verschieden. Fast acht Millionen Menschen ernähren sich vegetarisch, viele davon auch vegan. Kann der tägliche Nährstoffbedarf durch eine pflanzliche Kost allein gedeckt werden oder sind Supplemente notwendig? Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Praxisworkshop Selbstmedikation (Präsenz oder Web-Seminar)

Selbstmedikation ist ein unverzichtbarer Baustein für eine patientennahe Gesundheitsversorgung vor Ort. Aber Selbstmedikation ist heute kein Selbstläufer mehr. „What´s in it for me?”
Schaffen wir Mehrwerte für unser Patient:innen! Moderne Selbstmedikation heißt, die beste individuelle Lösung für unsere Kund:innen zu finden – auch mit Hilfestellung der Digitalisierung und Kommunikation. Alle weiteren Informationen zum Praxisworkshop Selbstmedikation und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Rezeptur-Fresh-Up: So geht Zäpfchen- und Kapsel-Herstellung heute! (Präsenz oder Web)

In Ihrer Apotheke kommen nie Zäpfchen und Kapseln vor? Aber was, wenn doch? Ist Ihr Wissen aus dem Studium oder der Ausbildung noch so frisch, dass Sie dies problemlos bewältigen könnten? Die Begriffe „Zäpfchengießflasche“, „Prüfung auf Masserichtigkeit“ und „Gravimetrische Methode“ sind Ihnen unbekannt? Dann sollten Sie dringend bei unserem Seminar zum Thema „Zäpfchen und Kapseln“ dabei sein! Egal ob blutiger Anfänger, Wiedereinsteiger oder Rezeptur-Profi - Wir machen Sie fit für die Kapsel- und Zäpfchenherstellung in der Apotheke! Alle Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Opioidsubstitution aus pharmazeutischer Sicht (Web)

In Deutschland werden seit gut 30 Jahren opioidabhängige Personen durch die Substitutionstherapie behandelt. Von den Anfängen bis heute haben sich die Behandlungsmöglichkeiten stetig weiterentwickelt, um die Versorgung der betroffenen Patienten:innen zu verbessern. Auch die Anforderungen an die Apotheke und die Zusammenarbeit mit den Suchtmediziner:innen haben sich über die Zeit gewandelt. Frischen Sie Ihr Wissen in diesem Bereich auf, dass für Sie die Belieferung von Substitutionsrezepten in Zukunft keine Hürde mehr darstellt! Die Termine und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

BtM in der Praxis - pharmazeutische Beratung und Recht (Präsenz oder WEB)

Betäubungsmittel sind Arzneimittel, die besonderen rechtlichen Bedingungen unterliegen. So bedarf die Verschreibung von BtMs einer besonderen Form, sie müssen gesondert gelagert und der gesamte Betäubungsmittelverkehr muss lückenlos dokumentiert werden. 2017 wurde das Betäubungsmittelrecht in einigen Punkten geändert, beispielsweise ist Cannabis seither verordnungsfähig. Die weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Fortbildungsveranstaltung zur Aufrechterhaltung der Sachkunde nach § 11 Abs. 1 Nr. 2 ChemVerbotsV

Die Chemikalienverbotsverordnung (ChemVerbotsV) stellt für die Abgabe von bestimmten, gefährlichen Stoffen und Gemischen Anforderungen an die Sachkunde des Abgebenden. Die Sachkunde ist erforderlich, wenn Stoffe und Gemische, die unter Anlage 2 ChemVerbotsV fallen, in der Apotheke an berufliche oder private Verwender abgegeben werden. Apotheker/innen und andere pharmazeutische Mitarbeiter/innen in Apotheken erwerben diese Sachkunde mit Erhalt ihrer Approbation bzw. Berufserlaubnis, diese ist allerdings seit der Änderung der ChemVerbotsV 2017 auf sechs Jahre begrenzt. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Erkrankungen im Säuglings- und Kindesalter (Präsenz oder Web-Seminar)

Erkrankungen im Säuglings- und Kindesalter – Möglichkeiten und Grenzen der Beratung in der Apotheke Kindererkrankungen gehören zum Alltag in jeder Apotheke. Als langjährig praxiserfahrener Kinder- und Jugendarzt möchte Ihnen Dr. Ulrich Enzel nicht nur eine Fülle hilfreicher bewährter Empfehlungen und Tipps vermitteln, sondern auch klare Hinweise geben, auch „red flags“ übermitteln, in welchen Situationen die Vorstellung  bei einem (Kinder-) Arzt anzuraten ist. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Pharmakotherapie Diabetes mellitus - mehr als die Senkung des Blutzuckers (Präsenz oder Web-Seminar)

Diabetes mellitus (DM) ist mehr als nur ein erhöhter Blutzucker. Und die Therapie eines DM ist mehr, als nur die Normalisierung einer Hyperglykämie. Das gilt ganz besonders für den DM Typ 2 (DM2). Das Seminar beschreibt zuerst die Pathophysiologie des DM2 und des metabolischen Syndroms. Danach gilt es die Therapieziele zu definieren, v.a. die jenseits des Blutzuckers. Machen Sie mit bei der Diabetes-Therapie als einer effektiven personalisierten Therapie. Die Termine und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Update Rx-Wirkstoffe: was kann ich fragen - was soll ich sagen (Präsenzveranstaltung oder Web-Seminar)

In diesem Seminar stehen häufig verordnete Arzneistoffe im Fokus. Das pharmazeutische Update umfasst dabei die Indikation und den Wirkmechanismus, gegebenenfalls eine besondere Galenik sowie weitere Besonderheiten der Substanzen. Zudem wird die leitliniengerechte Beratung auf den Punkt gebracht! Es geht um eine lebendige Mischung aus Input zu den Arzneistoffen sowie konkrete kommunikative Unterstützung, so dass die Umsetzung in den Apothekenalltag leicht gelingen kann! Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Antientzündliche Strategien - der Schlüssel zur Therapie vieler Erkrankungen (Präsenzveranstaltung oder Web-Seminar)

Entzündungen sind ein funktioneller Bestandteil einer intakten Immunabwehr. Durch eine räumlich und zeitlich begrenzte Aktivierung vaskulärer und zellulärer Reaktionen setzt sich so der Organismus gegen schädigende Faktoren zur Wehr. Diese Reaktionen verlaufen, zumeist selbstlimitierend, nach einem funktionell uniformen Muster. Sie sind daher nicht zwingend behandlungsbedürftig. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Zum aus der Haut fahren: Neurodermitis und Psoriasis - Gemeinsamkeiten und Unterschiede (Präsenzveranstaltung oder Web-Seminar)

Trocken, juckend oder entzündlich gerötet? Hinter diesen Symptomen können zwei chronische Hauterkrankungen stecken: Neurodermitis oder Psoriasis. Beide sind äußerlich sichtbar und verursachen hohen Leidensdruck. Doch für beide Erkrankungen gilt auch: Sie lassen sich effektiv behandeln. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Web-Seminar am Abend - neue Termine 2023

Alle Web-Seminar-Termine 2022 und neu die Termine für die Abend-Web-Seminare 2023 finden Sie [hier].