Fortbildung bei der LAK

Apotheker- und Ärzteforum 2018 - Interdisziplinär für mehr Arzneimitteltherapiesicherheit

Der Begriff Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) umfasst sämtliche Maßnahmen, die zum Ziel haben, die Risiken einer Arzneimitteltherapie zu minimieren. Die Zusammenarbeit aller am Medikationsprozess Beteiligten ist dabei ein wichtiger Faktor für den Erfolg der Arzneimitteltherapie. Wie kann eine effektive Kooperation zwischen den Heilberuflern Arzt und Apotheker aussehen? Mit dieser Frage befasst sich das diesjährige Apotheker- und Ärzteforum. Zudem wird die mögliche Vorgehensweise beim Erkennen und Melden von Arzneimittelrisiken und -interaktion diskutiert und an Fallbeispielen praxisnah veranschaulicht. Im Dialog soll die interdisziplinäre Kommunikation vertieft und das gegenseitige Verständnis gefördert werden. Alle weiteren Details und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Herz-Kreislauf-Tag 2018 - 20. Oktober 2018 in Stuttgart

Am 20.10.2018 findet in Stuttgart der Herz-Kreislauf-Tag zum Thema "Alte und neue Konzepte in der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen" statt. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

AMTS bei Autoimmunkrankheiten

Das große Spektrum der Autoimmunerkrankungen umfasst ca. 60 verschiedene - prominente und weniger bekannte - Krankheiten. Ihnen ist gemein, dass Immunzellen (Autoantikörper) gesundes körpereigenes Gewebe angreifen, wodurch chronisch-entzündliche Prozesse und Gewebeschädigungen resultieren. In diesem Seminar werden die Arzneimitteltherapiesicherheits (AMTS)-relevanten Aspekte der häufigen Autoimmunerkrankungen rheumatoide Arthritis, Morbus Crohn, Psoriasis, Hashimoto-Thyreoiditis (u.a.) herausgegriffen. Beispielsweise wird thematisiert, welchen Einfluss eine immunsuppressive oder -modulierende Therapie auf die Immunität gegen körperfremde Eindringlinge hat. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

AMTS bei Schmerzpatienten

Wenn die Behandlung von Schmerzen zum Problem wird, ist guter Rat teuer. Was empfiehlt man beispielsweise bei Analgetika-Kopfschmerzen, verursacht durch den unkritischen Gebrauch von nichtsteroidalen Antirheumatika (NSAR)? Oder wie geht man mit dem Risiko gastrointestinaler Blutungen unter NSAR-Therapie um und wann sind Protonenpumpenhemmer wirklich indiziert? Diese und weitere Fragen zu Arzneimitteltherapiesicherheits (AMTS)-relevanten Aspekten einer Schmerztherapie werden im Seminar geklärt. Ferner werden Opioide und das allseits beliebte Metamizol genauer unter die Lupe genommen. Fallbeispiele runden die Fortbildungsveranstaltung ab. Die weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

AMTS - zwischen Theorie und Praxis - Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der DPhG und der LAK BW am 23.06.2018

Pharmazeutische Wissenschaft trifft Apothekenpraxis – die Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft und die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg laden zur gemeinsamen AMTS-Fortbildung an der Universität Tübingen ein. Die Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) stellt insbesondere vor dem Hintergrund des demographischen Wandels und der damit einhergehenden Polymedikation eine zentrale Herausforderung für Apothekerinnen und Apotheker dar. Das Programm und alle weiteren Informationen finden Sie [hier].

4. Freiburger Sommerakademie am 30.06.2018

Am 30.06.2018 findet unsere 4. Freiburger Sommerakademie in Zusammenarbeit mit der Universität Freiburg statt. "Cannabis: Freund oder Feind - Medizin oder Droge?" 4 Referenten beleuchten die Thematik aus unterschiedlichen Sichtweisen: "Cannabis und Cannabinoide – aus pharmakologischer Sicht", "Cannabisgebrauch im Jugendalter – Sind Jugendschutz und Cannabislegalisierung miteinander vereinbar?", "Cannabis und THC: Gesetze, Analytik und Grenzwerte" und "Cannabis in der Apotheke - Souveräner Umgang mit Rezepten". Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Gut beraten schläft`s sich besser

Ein- und Durchschlafstörungen sowie Konsequenzen eines nicht erholsamen Schlafes gehören zu den häufigsten Gesundheitsproblemen. Die Insomnie mit dem Hauptsymptom der Ein- oder Durchschlafstörung ist die häufigste Form der Schlafstörung und kann sowohl primär – ohne Hinweis auf verursachende physische oder psychische Erkrankungen – als auch sekundär – infolge anderer Erkrankungen oder Störungen – verursacht sein. Zu den weiteren Infos und zur Online-Anmeldung geht es [hier].

Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe

Vitamine und Mineralstoffe sind für den Körper lebensnotwendig und sorgen für einen reibungslosen Ablauf vieler Stoffwechselvorgänge. Sekundäre Pflanzenstoffe, die nur von Pflanzen hergestellt werden können und als Farb-, Duft- und Geschmackstoffe in ihnen vorkommen, werden als gesundheitsfördernde Substanzen eingestuft, die im Körper vielfältige präventive und therapeutische Wirkungen zeigen. Die aktuellen Referenzwerte für Vitamine und Mineralstoffe, Lebensmittelquellen, Funktionen, Mangelerscheinungen, Versorgungslage sowie Risikogruppen sind wie auch die Bedeutung der sekundären Pflanzenstoffe wichtige Inhalte unserer Veranstaltung. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Optimierung des Arzneimitteleinsatzes: Entzündungen

Unser Immunsystem ist permanent aktiv und schützt uns vor Erregern, beseitigt Fremdkörper und schädliche Substanzen. Diese Abwehrreaktion äußert sich oft als Entzündung. Entzündungsreaktionen können sich aber auch pathologisch entwickeln. Sie sind daher auch bei zahlreichen Erkrankungen Ziel der Arzneimitteltherapie. In unserer praxisnahen Fortbildung werden Ihnen die Grundlagen entzündlicher Reaktionen vermittelt und die pharmakotherapeutischen Optionen vorgestellt. Im Seminarteil unserer Veranstaltung werden einzelne Krankheitsbilder exemplarisch besprochen und die jeweiligen Möglichkeiten der Entzündungshemmung erarbeitet. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Pharmaziehistorische Herbsttagung 2018

Am 20./21. Oktober 2018 findet unsere Pharmaziehistorische Herbsttagung 2018 in Kehl-Kork mit einem interessanten Programm statt. Sie finden alle weiteren Information und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung [hier]. Die Anfahrtsskizze zum Veranstaltungsort finden Sie in der [pdf].

8. PKA-Fortbildungskongress am 20.10.2018 in Stuttgart

Auch im Jahr 2018 veranstaltet die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg wieder einen Kongress speziell für PKAs. Das abwechslungsreiche Programm greift wichtige Aspekte der Berufspraxis auf. Wir laden Sie herzlich dazu ein, mit unseren Vortragenden die Themen zu diskutieren und auch die Gelegenheit zu nutzen, untereinander Erfahrungen und Ideen auszutauschen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Krankenhausapothekerforum 2018 Antibiotic Stewardship - Chance für die Krankenhausapotheke am 25.10.2018

Effektive Infektionsbehandlung und Erhalt der Wirksamkeit unserer Antibiotika braucht Experten. Ein Weg zur rationaleren Antibiotikatherapie ist die Strategie „Antibiotic Stewardship“ (ABS). Krankenhausapothekerinnen und -apotheker sind bereits in vielen Kliniken fester Bestandteil von ABS-Teams oder arbeiten aktiv daran, die Antiinfektiva-Therapien in ihrer Klinik noch besser zu optimieren. Ziel des diesjährigen Forums wird sein, die Chancen von „Antibiotic Stewardship“ zu diskutieren, Neuerungen zu erfahren, aber auch sich mit Kolleginnen und Kollegen zum Thema auszutauschen. Alle Interessierten, egal ob ABS-Anfänger oder in der Thematik Fortgeschrittene, sind herzlich willkommen! Das Programm und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Arzneimittelrückstände im Wasser - Was müssen Pharmazeuten wissen und was können Sie tun? Veranstaltung am 27.10.2018

Kooperationsfortbildung des ISOE-Instituts für sozial-ökologische Forschung und der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Wasser wird in Deutschland genau kontrolliert. Dabei lassen sich auch Rückstände von Medikamenten feststellen. Viele der Arzneimittelwirkstoffe sind so stabil, dass sie den Körper verlassen, ohne vorher vollständig abgebaut worden zu sein. In diesem Kontext wird immer wieder darüber diskutiert, ob Arzneimittelrückstände im Wasserkreislauf ein Risiko für die Umwelt oder für die Menschen darstellen. Im Mittelpunkt der Fortbildung soll dieses Thema genauer beleuchtet werden. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Fortbildung finden Sie [hier].

Zertifikatsfortbildung "Beratung und Medikationsmanagement bei Parkinson-Patienten"

Die individuelle Beratung von Parkinson-Patienten hat eine große Bedeutung in der Apotheke, da das Krankheitsbild sehr facettenreich ist und die Betreuung viel Fingerspitzengefühl erfordert. Die Pharmakotherapie und Gesundheitskompetenz des Patienten haben einen starken Einfluss auf die Lebensqualität und die Symptomatik. Gleichzeitig ist die Therapie sehr empfindlich, da jede Änderung große Auswirkungen verursachen kann. Eine enge Zusammenarbeit von Patient, Apotheker und Arzt ist daher besonders wichtig für eine erfolgreiche Therapie. Die weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Naturheilkundliche Fortbildung 2018

Sinnvolle Begleittherapie von Krebserkrankungen mit Arzneimitteln der Besonderen Therapierichtungen
In der modernen Krebstherapie spielt die P4-Medizin eine immer größere Rolle. Die 4 Buchstaben P stehen für personalisiert, präzise, präventiv und partizipativ. Partizipativ bedeutet, dass die Patienten aktiv bei Therapieentscheidungen beteiligt werden. Entscheidend sind die persönliche Lebenssituation, die Wünsche, ebenso wie die Überzeugung des Patienten. Dies führt zu kompetenten Patienten, die sich häufig eine naturheilkundliche Begleittherapie wünschen. Alle weiteren Informationen und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Die LAK-Webinare: Fortbilden live im Netz

Sie möchten sich gerne fortbilden, finden in Ihrem Terminkalender aber keine freie zeitliche Lücke, um dafür in eine andere Stadt zu reisen? Dann nehmen Sie doch ganz bequem von zu Hause aus an einer Fortbildung der Landesapothekerkammer teil! Unsere Webinare machen es möglich! Bilden Sie sich live im Netz fort und profitieren Sie auf diese Weise vom Wissen unserer Referentinnen und Referenten [weiter].