Aktuell

Am 21. August veröffentlicht das BfArM aktualisierte Liste der vom Ruhen betroffenen Zulassungen

17.08.2015 -

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat am 22. Juli 2015 angekündigt, die Liste der ruhenden Zulassungen im Zusammenhang mit GVK Bioscience Studien zu aktualisieren. Mit dem Zeitpunkt der... mehr »

2014 gaben Apotheken in Baden-Württemberg mehr als 3 Mio. kühlpflichtige Medikamente ab

10.08.2015 -

Viele Medikamente sind nur bei kühler Lagerung dauerhaft wirksam. Im Jahr 2014 gaben die baden-württembergischen Apotheken zu Lasten der Gesetzlichen Krankenversicherung mehr als 3 Millionen kühlpflichtige Medikamente ab. Das... mehr »

Neues zur Imagekampagne "Näher am Patienten"

30.07.2015 -

Anfang Oktober startet die nächste Welle der Imagekampagne „Näher am Patienten“. Für die authentische Vermittlung der Kampagnenthemen und -botschaften sind die Apotheken vor Ort weiterhin unerlässlich. Sie können jetzt neue... mehr »

Online-Umfrage: Entlassmedikationsplan - Welche Informationen braucht der Apotheker?

30.07.2015 -

Der Apotheker an der Schnittstelle zwischen Krankenhaus und ambulanter VersorgungDas Klinikum Konstanz bittet um Teilnahme an einer Online-Umfrage zum Thema Entlassmedikations-Management. Welche Rolle spielt dabei der Apotheker?... mehr »

Die neuen LAK-Webinare: Fortbilden live im Netz

27.07.2015 -

Sie möchten sich gerne fortbilden, finden in Ihrem Terminkalender aber keine freie zeitliche Lücke, um dafür in eine andere Stadt zu reisen? Dann nehmen Sie doch zukünftig ganz bequem von zu Hause aus an einer Fortbildung der... mehr »

ATHINA

Apotheker überprüfen Medikamenten-Mix ihrer Patienten. Mehr

Feedback zur Rezeptschreibung
Im Rahmen der Studie „Standardisierte Rückmeldung zur Rezeptschreibung“ hat das Universitätsklinikum Heidelberg einen Fax-Feedbackbögen für Apotheken entwickelt, um Arztpraxen eine niederschwellige und standardisierte Rückmeldung zu Fehlerquellen in der Rezeptschreibung zu geben. Dies soll den Arbeitsalltag in der Apotheke erleichtern und den Aufwand und den positiven Effekt pharmazeutischer Interventionen aufzeigen. Den Feedbackbogen und weitere Informationen finden Sie im mitgliedergeschützten Bereich. Mehr. Mehr
shadow-footershadow-content-left-topshadow-content-right-top