Wer kann Apotheker werden?

Voraussetzung für das Pharmaziestudium ist das Abitur, den Numerus Clausus erfahren Sie bei der jeweiligen Universität. Vor allem sollten Sie Interesse für naturwissenschaftliche Fächer mitbringen. Denn als Apotheker isolieren Sie zum Beispiel Inhaltsstoffe aus Pflanzen und stellen daraus Arzneimittel her. Die enthaltenen Stoffe entfalten dann im Körper ihre Wirkung. Um diese komplexen Vorgänge richtig zu verstehen und anzuwenden, bedarf es schon eines gewissen Interesses für Biologie und Chemie bis hin zur Molekularbiologie.

Wenn Sie zum Beispiel in der öffentlichen Apotheke oder in der Krankenhausapotheke Ärzte und Patienten beraten und betreuen möchten, sollten Sie natürlich auch kommunikative Kompetenz, Einfühlungsvermögen und Geduld mitbringen. Denn das Arzneimittel wird seine Wirkung im Körper des Patienten nur dann optimal entfalten, wenn dieser die empfohlene Therapie konsequent anwendet.