Seminare 2019

Fortbildungsseminare

Eisen - pharmakologisch spannend, in der Praxis oft missverstanden, Ulm, 10.04.2019

Details
 

Beschreibung

Eisen ist nach Aluminium das häufigste Metall auf der Erde und obwohl es in unserer Umgebung reichlich vorhanden ist, liegt beim Mensch oftmals ein Mangel vor.
 
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) wertet den Eisenmangel als die Nummer 1 unter den ernährungsbedingten Mangelzuständen weltweit.
Dabei ist Eisen ein wichtiges Spurenelement, das an sehr vielen biologischen Funktionen im Körper beteiligt ist, nicht nur als Sauerstoffträger im Blut. So kann sich ein Eisenmangel auf vielfältige Weise zeigen, z. B. Haarausfall, chronische Müdigkeit, Depressionen, unruhige Beine (Restless Legs Syndrom). Nicht zuletzt gerät Eisen immer mehr in den Fokus bei operativen Patienten mit einer Blutarmut, denn hier ist sehr oft ein Eisenmangel ursächlich.
 
Lernen Sie die Rolle von Eisen aus Sicht eines Klinikers kennen. Dr. Wiederrecht nimmt Sie mit auf eine Reise von der Physiologie über die Pharmakologie verschiedener Präparate, die klinische Bedeutung für bestimmte Patientengruppen bis hin zur Betrachtung von Eisen als Medikament (oral und intravenös) im Rahmen des sog. Patient Blood Management. 

Referenten

Dr. Thomas Wiederrecht

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

Mi, 10.04.2019, 20:00 ‐ 21:30 Uhr
89073 Ulm
IHK Ulm Ludwig-Erhard-Saal, Olgastr. 95

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht erforderlich!

Die Teilnahme ist kostenlos