Seminare 2019

Fortbildungsseminare

Botanische Exkursion: Spätsommer im UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb bei Bad Urach - Bäume, Sträucher und Beeren, 20.09.2020

Details | Anmeldung
Es sind noch ausreichend Plätze frei! Es sind noch ausreichend Plätze frei!

Beschreibung

Unsere Rundwanderung führt vom Gestütshof St. Johann zunächst am Albtrauf entlang vorbei an markanten Felspartien mit ihrer ausgeprägten Vegetation. Hier bietet sich ein herrlicher Blick ins Albvorland. Zunächst geht es zum Grünen Felsen, dann zum Rossfelsen, weiter zum Olgafelsen und zum Sonnenfelsen. Die typische Vegetation der sonnigen Kalkfelsen der Schwäbischen Alb ist die Steppenheide. Auf Felsköpfen und in den Spalten der Felswände, dort wo sich eine dünne Bodenauflage entwickelt, wachsen genügsame Farne (Mauerraute). Aber auch eine kleinwüchsige Licht und Wärme liebende Vegetation mit u.a. Niedrigem  Habichtskraut, Mauerpfeffer, Trauben-Steinbrech, Pfingstnelke, Bergsteinkraut. Vorbei geht es an besonders eindrucksvollen Felsschluchten, den Höllenlöchern mit ihren moosbedeckten Kalkfelsen. Sie sind ein Beispiel dafür, wie sich die Landschaft im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Fels für Fels, der ausgewaschen abbricht hinterlässt tiefe Rinnen - die Höllenlöcher, durch die 2 Eisenleitern führen. Es gibt auch einen Weg um die Löcher herum. Vielseitige Pflanzengesellschaften, vor allem Buchenwald mit Altholzbestand in der Kernzone, auch Hangmischwälder, eine Heckengesellschaft und artenreiche Halbtrockenrasen (u.a. Tauben-Skabiose) prägen die Landschaft.
An Arzneigehölzen findet man u.a. den Weißdorn, auch Hagedorn genannt, oder auch Schlehen und Eschen. Zur Giftwirkung mancher Sträucher und Stauden gibt es auch Interessantes zu berichten, so zum Pfaffenhütchen, zur Roten Heckenkirsche oder zum Hartriegel. Und nicht zuletzt zur Einbeere, auch kleine Tollkirsche genannt.

Zeit: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Treffpunkt: Gestütsgasthof St. Johann, Gestütshof 3, 72813 St. Johann,
Wanderparkplatz: „Hohe Warte“ (am Gasthaus vorbeifahren, ca. 200m dahinter)

Anfahrt: Von Reutlingen bzw. Pfullingen nach Eningen unter Achalm zum Gestütsgasthof St. Johann oder von St. Johann Ortsteil Würtingen zum Gestütsgasthof St. Johann
Infos: Verpflegung bitte mitbringen, ggf. Wanderstöcke! Anschließend besteht Einkehrmöglichkeit. Gesamtlänge: ca. 12 km, ca. 450 Höhenmeter.
Teilnehmergebühr: 35,- Euro

Referenten

Birgit Wolf-Kirschenlohr  (Apothekerin)

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

So, 20.09.2020, 10:00 ‐ 17:00 Uhr
Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.
 32191

Die Teilnehmergebühr beträgt 35,00 EUR pro Person.