Seminare 2021

Fortbildungsseminare

Ausgangsstoffprüfung, Mannheim, 17.01.2022

Details | Anmeldung
Es sind noch ausreichend Plätze frei! Es sind noch ausreichend Plätze frei!

Beschreibung

Zur Herstellung von Arzneimitteln dürfen laut § 11 der Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO) nur Ausgangsstoffe verwendet werden, deren ordnungsgemäße Qualität festgestellt ist. Bei Vorliegen eines validen Prüfzertifikats gemäß ApBetrO ist es dabei ausreichend, zugleich aber auch unverzichtbar, in der Apotheke die Identität zu prüfen. Erst wenn sie einwandfrei feststeht, darf die Freigabe zur Verarbeitung erfolgen. Die spannende Frage ist jedoch, wie eine einwandfreie Identitätsprüfung auszusehen hat: Muss zwingend nach Arzneibuch geprüft werden? Müssen alle Prüfungen einer Monographie durchgeführt werden oder kann man auswählen? Ist eine Prüfung mittels NIR immer möglich? Kann die Identitätsprüfung für alle Apotheken eines Verbunds in einer Filiale gemacht werden? Muss bei mehreren Behältnissen einer Charge (z. B. 20 g verteilt auf zwei 10-g-Behältnisse) jedes Behältnis überprüft werden oder genügt eine Prüfung? In seinem Vortrag beantwortet der Referent diese sowie zahlreiche weitere Fragen und stellt Tricks und Fallstricke für die gängigsten Standardprüfverfahren (DC, Schmelzpunktbestimmung etc.) vor, damit Sie künftig genau wissen, was zu tun ist und was Sie sich gegebenenfalls auch sparen können.

Referenten

Dr. Andreas S. Ziegler

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

Mo, 17.01.2022, 14:00 ‐ 18:00 Uhr
68165 Mannheim
Maritim Parkhotel Mannheim, Friedrichsplatz 2

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.
 32529

Die Teilnehmergebühr beträgt 70,00 EUR pro Person.