Fortbildungsseminare

AMTS bei Autoimmunkrankheiten, Stuttgart, 14.09.2024

Details | 
Details | 

Beschreibung

Das große Spektrum der Autoimmunerkrankungen umfasst ca. 60 verschiedene - prominente und weniger bekannte - Krankheiten. Ihnen ist gemein, dass Immunzellen (Autoantikörper) gesundes körpereigenes Gewebe angreifen, wodurch chronisch-entzündliche Prozesse und Gewebeschädigungen resultieren.
Erkrankungsübergreifend wird thematisiert, welchen Einfluss eine immunsuppressive oder -modulierende Therapie auf die Immunität gegen körperfremde Eindringlinge hat und welche Impfungen und Präventionsmaßnahmen empfehlenswert sind.
AMTS-Aspekte einiger häufiger Autoimmunerkrankungen (Psoriasis, Morbus Crohn, Hashimoto-Thyreoiditis) werden in diesem Seminar vertiefend behandelt.
Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf den Biologika, da sie eine wichtige Säule der Therapie vieler Autoimmunerkrankungen sind. Tipps zur richtigen Anwendung und Substitutionsregeln dürfen hierbei natürlich nicht fehlen!
Lernziele:
•    Arzneimittelbezogene Probleme bei Autoimmunerkrankungen erkennen und lösen
•    Infektionsgefahren für Patienten mit Autoimmunerkrankungen einschätzen können
•    Anwendungstipps bei Biologika-Therapie geben können

Referenten

Dr. Verena Stahl

Zielgruppe(n):

Pharmazeutisches Personal

Adressen und Anmeldung

Sa, 14.09.2024, 14:00 ‐ 18:00 Uhr
70191 Stuttgart
Jaz Hotel Stuttgart, Wolframstr. 41

Eine Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist erforderlich.
 32956

Die Teilnehmergebühr beträgt 70,00 EUR pro Person.