Onkologische Pharmazie

Diese Weiterbildung richtet sich an Apotheker, die onkologisch-pharmazeutisch tätig sind. Sie befassen sich täglich mit der Beratung und Arzneimittelversorgung von Tumorpatienten sowie der klinisch-pharmazeutischen Beratung von Onkologen und Pflegepersonal. Diese Weiterbildung umfasst den Besuch von 100 Seminarstunden sowie eine zweijährige Tätigkeit in einer Apotheke mit eigener Zytostatika-Herstellung.

In den Seminaren erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse rund um die onkologische Pharmazie zu vertiefen und diese unmittelbar in der Apotheke anzuwenden. Unter anderem werden folgende Themen erarbeitet:

  • Tumorpathophysiologie
  • Pharmakologie von Tumortherapeutika
  • Sachgerechte Herstellung und Handhabung von applikationsfertigen   Zytostatikalösungen
  • Klinisch-pharmazeutische Beratung des onkologisch tätigen Arztes
  • Betreuung von Tumorpatienten
  • Planung und Durchführung klinischer Studien in der Onkologie

Innerhalb der 12-monatigen Weiterbildungszeit sind einige Praxisanforderungen nachzuweisen. Dazu gehört unter anderem die Beurteilung und Überprüfung von mindestens 300 Zytostatika-Zubereitungen, die Herstellung von mindestens 100 Zytostatika-Zubereitungen und die Erstellung von drei Patientenprofilen nach SOAP. Die Weiterbildung schließen Sie mit einem Fachgespräch ab.

Die allgemeinen Informationen zu dieser Weiterbildung finden Sie [hier]. Alle weiteren Infos und die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie [hier].

Weitere Informationen erhalten Sie bei Dagmar Laufer, Telefon 0711 99347-36, E-Mail dagmar.laufer(at)lak-bw.de.