Datenschutzerklärung der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg nach der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO)

I.    Name und Anschrift des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzge-setze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Landesapothekerkammer Baden-Württemberg
Villastr. 1
70190 Stuttgart
Telefon: 0711 - 993470
E-Mail: info(at)lak-bw.de
Homepage: www.lak-bw.de  

II.    Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Datenschutzbeauftragter des Verantwortlichen ist:

Dorothea Nitzsche
Landesapothekerkammer Baden-Württemberg
Villastr. 1
70190 Stuttgart
Telefon: 0711 - 9934748
E-Mail: datenschutz(at)lak-bw.de  


III.    Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir freuen uns über Ihr Interesse am Onlineauftritt der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehmen wir sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Zum Schutz der personenbezogenen Daten vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch durch Dritte haben wir umfangreiche technische Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und entsprechen dem Stand der Technik.

1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) als Rechtsgrundlage.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der die Landesapothekerkammer unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses der Landesapothekerkammer oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3.    Datenlöschung und Speicherdauer
Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.


IV.    Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Hostname bzw. IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Zugriffsmethode
  • Eingabewerte
  • Abgerufene Dateien
  • URL des Zugreifenden
  • HTTP Antwort-Code
  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Die Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.


2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4.    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Eine automatische Löschung erfolgt nach 7 Tagen (dateibasiert).

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.
 

V.    Verwendung von Cookies

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

a)    Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.
In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Session-ID (nur für Loginbereich)

b)    Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

  • Tracking-ID (identifiziert User bei wiederkehrenden Besuchen)
  • Session-ID (identifiziert den aktuellen Besuch der Seite)

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Loginbereich

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

4.    Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


VI.    Newsletter

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg bietet Ihnen die Möglichkeit, über die Internetseite Newsletter zu abonnieren. Die Versendung der Newsletter erfolgt per E-Mail. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:
•    Name, Vorname, Anrede
•    E-Mail-Adresse

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:
•    IP-Adresse des aufrufenden Rechners
•    Datum und Uhrzeit der Registrierung

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung für die Verarbeitung der Daten wird bei der Registrierung eingeholt.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

4.    Dauer der Speicherung
Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden gespeichert, solange das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.


VII.    Notdienst-Newsletter

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Ferner bietet Ihnen die Landesapothekerkammer die Möglichkeit, einen Notdienst-Newsletter zu abonnieren. Die Versendung der Newsletter erfolgt per E-Mail. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter folgende Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:  

  • E-Mail-Adresse
  • Auswahl von bis zu 4 Notdienstkreisen
  • Auswahl von bis zu 3 Standorten
  • Name (fakultativ)

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit. e DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Sie interessierenden Notdienstkreis auszuwählen und den Newsletter zur Information über die aktuellen Notdienste der Apotheken zuzustellen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte.

4.    Dauer der Speicherung
Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse werden gespeichert, solange das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die sonstigen im Rahmen des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

 

VIII. WhatsApp-Fortbildungsnewsletter

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Über aktuelle Fortbildungsveranstaltungen informieren wir Sie auf Wunsch über den WhatsApp-Fortbildungsnewsletter der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg. Um diesen Service zu abonnieren, speichern Sie in Ihrem Adressbuch die Nummer 0175 7301544, beispielsweise unter dem Namen LAK Fortbildung. Senden Sie uns anschließend eine WhatsApp-Nachricht an diese Nummer mit dem Wort „Start“. Sie erhalten dann 2-3-mal pro Woche Informationen zu aktuellen Fortbildungsangeboten der LAK auf Ihr Handy.
 
In diesem Zuge werden folgende Daten erhoben:
•    Mobiltelefonnummer

Ihre Mobiltelefonnummer ist für andere Abonnenten unseres Newsletters nicht sichtbar und diese können Ihnen auch keine WhatsApp-Nachrichten senden, da es sich hier nicht um eine Gruppe, sondern um eine Broadcast-Liste handelt.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine aktive Weitergabe Ihrer Daten an Dritte. Allerdings erhebt WhatsApp für die Erbringung des WhatsApp-Newsletter-Dienstes eigenständig Daten. Zweck und Umfang der Datenerhebung durch WhatsApp sowie die dortige weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie auch Ihre diesbezügliche Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von WhatsApp. Die Datenschutzhinweise von WhatsApp finden Sie hier: www.whatsapp.com/legal

Bitte bedenken Sie, dass die per WhatsApp übermittelten Informationen unter Umständen nicht geschützt sind. Zur Kommunikation mit der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg verwenden Sie deshalb bitte auch zukünftig die Kontaktmöglichkeiten E-Mail (info(at)lak-bw.de) bzw. Telefon oder Post.

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Voraussetzung für die Bestellung des Newsletters ist die Eingabe Ihrer Mobiltelefonnummer und die Versendung der Nachricht mit dem Inhalt „Start“. Wir verstehen diese Form der Initiierung als ausdrückliche Einwilligung in den Bezug des Newsletters.

3.    Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung Ihrer Mobiltelefonnummer dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

4.    Dauer der Speicherung

Die Mobiltelefonnummer wird für die Dauer des Abonnements gespeichert. Sobald Sie sich vom Newsletter abmelden, wird Ihre Nummer bei der Landesapothekerkammer umgehend gelöscht.
 

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sobald Sie den Bezug des Newsletters beenden wollen, senden Sie uns eine Nachricht mit dem Wort „Stop“ und löschen die Nummer wieder aus Ihren Kontakten. Ihre Nummer wird dann umgehend bei uns gelöscht und Sie erhalten keine weiteren Nachrichten von uns.
 

IX.    Registrierung zur Nutzung des Kammerhandbuchs und des passwortgeschützten Bereichs

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um Zugang zum Kammerhandbuch bzw. zum passwortgeschützten Bereich der Homepage zu erhalten, ist eine Registrierung erforderlich. Für die Registrierung werden folgende personenbezogenen Daten erhoben:
•    Frei wählbare Zugangsdaten (Benutzername oder Mitgliedsnummer, Passwort)
•    E-Mail-Adresse
•    Nachname, Vorname
•    Anschrift (Straße, PLZ, Ort)
•    Geburtsdatum
•    Angabe der Berufsgruppe (Kammermitglied, PKA, PTA, Pharmazieingenieur/in, Apothekerassistent/in)
•    Mitgliedsnummer (nur für Kammermitglieder)

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem folgende Daten gespeichert:
•    Die IP-Adresse des Nutzers
•    Datum und Uhrzeit der Registrierung

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Insbesondere werden Inhalte der Homepage zur Verfügung gestellt, die ausschließlich für die Mitglieder der Landesapothekerkammer bzw. für einen eingeschränkten Personenkreis öffentlich gemacht werden. Uneingeschränkten Zugriff auf alle Dokumente erhalten ausschließlich registrierte Mitglieder der Landesapothekerkammer, die Zugriffsrechte der sonstigen apothekenspezifischen Berufsgruppen ist teilweise eingeschränkt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.

4.    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Internetseite aufgehoben oder abgeändert wird.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Als Nutzer haben Sie die Möglichkeit, die Registrierung durch die Geschäftsstelle auflösen zu lassen. Hierfür benötigen Sie Ihre E-Mail-Adresse, die Sie bei der Anmeldung angegeben haben. Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten für die Registrierung werden sodann gelöscht. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen.


X.    Meldeportal

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Landesapothekerkammer bietet die Möglichkeit, die An- und Abmeldung der Mitgliedschaft, ferner Adressänderungen, Namensänderungen, Änderungen von Beschäftigungsverhältnissen etc. online vorzunehmen. Hierfür steht auf der Homepage ein Formular zur Verfügung, das online ausgefüllt und versandt werden kann. Es werden hierbei folgende personenbezogenen Daten erhoben:

  • Nachname, Vorname (ggf. Titel)
  • Anschrift (Straße, PLZ, Ort)
  • Kontaktdaten wie Telefon, Fax, E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum, Geburtsort
  • Geburtsname
  • Staatsangehörigkeit
  • Approbationsdatum
  • ggf. sich ändernde Anschrift bei Umzug
  • Pharmazeutische Praktikumsstätten in Baden-Württemberg
  • Aktuelle und zukünftige Beschäftigungsverhältnisse in Baden-Württemberg
  • Im Rahmen einer Weiterbildung erworbenen Fachapothekertitel
  • Im Rahmen einer Weiterbildung erworbenen Zusatz- und Bereichsbezeichnungen
  • Frei zu wählende Zugangsdaten (Benutzername, Passwort)

Die Nutzung des Meldeportals ist freiwillig. Alle Meldevorgänge können auch per Post vorgenommen werden.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorstehenden Daten werden ausschließlich zu dem Zweck der Aufgabenerfüllung der Landesapothekerkammer nach dem Heilberufekammergesetz und den Satzungen der Landesapothekerkammer genutzt. Liegen die Voraussetzungen einer Mitgliedschaft bei der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg vor, besteht diese kraft Gesetzes und wir benötigen Ihre Daten, um die Mitgliedschaft verwalten und unterhalten zu können. Dies ist ohne die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht möglich.

4. Dauer der Speicherung
Personenbezogene Daten werden spätestens ein Jahr nach Ableben des Kammermitglieds gelöscht. Wird die Mitgliedschaft durch Wegzug beendet, werden personenbezogene Daten fünf Jahre nach Wegzug, aber nicht vor Erreichen des 70. Lebensjahres des ehemaligen Mitglieds gelöscht. Wird die Mitgliedschaft durch Verzicht auf bzw. Entzug der Approbation beendet, werden personenbezogene Daten acht Jahre nach Beendigung der Mitgliedschaft, aber nicht vor Erreichen des 70. Lebensjahres des ehemaligen Mitglieds gelöscht.
Zu Zwecken der Buchhaltung erfasste personenbezogene Daten werden gemäß gesetzlicher Vorgaben aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung nach zehn Jahren gelöscht.

6.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, auf Widerspruch sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.


XI.    Stellenportal

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Nutzung des Stellenportals ist ein für den Nutzer kostenloses Angebot der Landesapothekerkammer. Im Rahmen der Anzeigeschaltung im Stellenmarkt werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Name eines Ansprechpartners
  • E-Mail-Adresse
  • Der Nutzer gibt sich selbst ein Passwort
  • Inhalt der Stellenanzeige

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Durch die Nutzung des Stellenportals können Stellenanzeigen veröffentlicht bzw. abgerufen werden. Die hinterlegten Daten dienen dazu, mit den Inserenten in Kontakt zu treten. Die Betreuung des Portals erfolgt über einen technischen Dienstleister im Auftrag der Landesapothekerkammer. Eine Nutzung der Daten über die Abwicklung des Stellenportals hinaus, insbesondere eine Weitergabe der Daten an Dritte oder eine kommerzielle Verwendung, erfolgt weder durch den Dienstleister noch durch die Landesapothekerkammer.

Die Landesapothekerkammer weist darauf hin, dass möglicherweise Drittanbieter wie Internet-Suchmaschinen oder gewerbliche Jobportale auf die im LAK-Stellenmarkt eingestellten Angebote zugreifen können. Die im LAK-Stellenmarkt angezeigten Inhalte sind damit möglicherweise auch auf den Internetseiten der Drittanbieter einsehbar.

4.    Dauer der Speicherung
Nach 56 Tagen wird die Anzeige deaktiviert. Die eingegebenen Daten bleiben auf dem Server des Dienstleisters längstens acht Wochen gespeichert.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Der Inserierende kann seine Anzeige jederzeit deaktivieren.  
Im Übrigen gelten die Nutzungsbedingungen für den Stellenmarkt der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg.


XII.    Anmeldung Seminare und Webinare

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sie können sich über die Webseite der Landesapothekerkammer für Veranstaltung der Landesapothekerkammer wie Seminare und Webinare in den Bereichen Fortbildung und Weiterbildung sowie zu den Begleitenden Unterrichtsveranstaltungen anmelden. In diesem Zuge werden folgende Daten erhoben:

  • Vorname
  • Nachname
  • Ggf. Apothekenanschrift
  • Straße/Hausnr.
  • PLZ
  • Ort
  • Geburtsdatum
  • Beruf
  • E-Mail
  • Telefon

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) und b) DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Die Datenerhebung dient der Anmeldung und Teilnahme an Seminaren und Webinaren in den Bereichen Fortbildung, Weiterbildung und Begleitende Unterrichtsveranstaltungen. Die Daten dienen ferner dem Nachweis der Teilnahme durch Erstellung einer Teilnahmebestätigung.
Bei kostenpflichtigen Veranstaltungen werden die Daten für die Rechnungsstellung benötigt.

4.    Dauer der Speicherung
Die Daten werden bis zum Ablauf der Veranstaltung gespeichert. Sofern für die Teilnahme eine Rech-nung bzw. ein Gebührenbescheid zu erstellen ist, werden die Daten betreffend die Finanzbuchhaltungsdaten nach den Vorgaben der Abgabenordnung (AO) 10 Jahre gespeichert. Für den Beginn der Frist gilt § 147 Abs. 4 AO.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, auf Widerspruch sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.


XIII.    Notdienstsuche

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sie können über die Webseite der Landesapothekerkammer die notdiensthabenden Apotheken in Ihrem Umkreis erfragen. Hierzu werden folgende Daten erhoben:
•    Ort oder PLZ
•    Datum

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Über die Notdienstsuche werden dem Nutzer die abgefragten Notdienstdaten der baden-württembergischen Apotheken zur Verfügung gestellt.

4.    Dauer der Speicherung
Eine Speicherung der Daten erfolgt nicht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Nutzung des Dienstes ist ohne die o.g. Angaben nicht möglich.

XIV.    Notfallpraxis-Suche

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Sie können über die Webseite der Landesapothekerkammer die notdiensthabenden Praxen und hierzu in der Nähe liegende Apotheken in Ihrem Umkreis erfragen. Hierzu werden folgende Daten erhoben:
•    Auswahl der Praxis
•    Datum
•    Umkreissuche

Ferner wird zur weiteren Information an dieser Stelle auf die Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg verlinkt.

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Über die Suche werden dem Nutzer die abgefragten Notdienstdaten der ausgewählten baden-württembergischen Apotheken und Notfallpraxen zur Verfügung gestellt.
 
4.    Dauer der Speicherung
Eine Speicherung der Daten erfolgt nicht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Nutzung des Dienstes ist ohne die o.g. Angaben nicht möglich.
 

XV.    Webanalyse durch Matomo (ehemals PIWIK)

1.    Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir nutzen auf unserer Website das Open-Source-Software-Tool Matomo (ehemals PIWIK) zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Die Software setzt ein Cookie auf dem Rechner der Nutzer (zu Cookies siehe bereits oben). Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert:
(1)    Zwei Bytes der IP-Adresse des aufrufenden Systems des Nutzers
(2)    Die aufgerufene Webseite
(3)    Die Website, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist (Referrer)
(4)    Die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden
(5)    Die Verweildauer auf der Webseite
(6)    Die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unseres IT-Dienstleisters. Eine Speicherung der Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.

2.    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind in durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4.    Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Dies ist nach 180 Tagen der Fall.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermit-telt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

XIV.    Nutzung der XML-Schnittstelle

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Landesapothekerkammer stellt die Notdienstdaten der baden-württembergischen Apotheken über eine XML-Schnittstelle zur Verfügung. Hierzu werden folgende Daten erhoben:

•    Firma
•    Namen
•    Standort
•    E-Mail-Adresse

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Über die Suche werden dem Nutzer die abgefragten Notdienstdaten der ausgewählten baden-württembergischen Apotheken über die XML-Schnittstelle zur Verfügung gestellt.

4.    Dauer der Speicherung
Eine Speicherung der erfolgt für die Dauer der Nutzung der XML-Schnittstelle. Ist eine Nutzung nicht mehr erwünscht, ist dies der Landesapothekerkammer mitzuteilen, die Daten werden sodann gelöscht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Nutzung des Dienstes ist ohne die o.g. Angaben nicht möglich.


XV.    Notdienstanzeige

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Landesapothekerkammer stellt die Notdienstdaten der baden-württembergischen Apotheken über eine XML-Schnittstelle zur Verfügung. Hierzu werden folgende Daten erhoben:

•    Firma
•    Namen
•    Standort
•    E-Mail-Adresse

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen personenbezogener Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg übertragen wurde, ist Art. 6 Abs. 1 lit. e) DS-GVO.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Über die Suche werden dem Nutzer die abgefragten Notdienstdaten der ausgewählten baden-württembergischen Apotheken über die XML-Schnittstelle zur Verfügung gestellt.

4.    Dauer der Speicherung
Eine Speicherung der erfolgt für die Dauer der Nutzung der XML-Schnittstelle. Ist eine Nutzung nicht mehr erwünscht, ist dies der Landesapothekerkammer mitzuteilen, die Daten werden sodann gelöscht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Nutzung des Dienstes ist ohne die o.g. Angaben nicht möglich.


XVI.   Bewerberportal

1.    Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Die Landesapothekerkammer bietet die Möglichkeit, sich auf freie Stellen online über das Bewerbungsprotal zu bewerben. Hierzu werden folgende Daten erhoben:

•    Anrede
•    Vorname, Nachname
•    Anschrift (Straße, Postleitzahl, Ort)
•    E-Mail Adresse
•    Gehaltsvorstellung
•    Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse)
•    Name der abgerufenen Datei
•    Datum und Uhrzeit des Abrufs
•    IP-Adresse

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung durch die Geschäftsführung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern mit den Verantwortlichen für den Bereich, in dem die offene Stelle zu besetzen ist, abgestimmt. Es haben grundsätzlich nur die Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.
Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister, z.B. zur Wartung der Homepage. Sofern Sie das Bewerberportal nutzen, werden Ihre Daten dort gespeichert. Der Dienstleister kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

2.    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist Artt. 6 Abs. 1 lit. b, 88 DS-GVO, § 26 BDSG. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.
Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, erfolgt die Datenverarbeitung insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

3.    Zweck der Datenverarbeitung
Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen bei der Landesapothekerkammer) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

4.    Dauer der Speicherung
Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage sechs Monate nach Ende des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Für den Fall, dass Sie einer weiteren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, werden wir Ihre Daten in unseren Bewerber-Pool übernehmen. Bei diesen Daten wird nach Ablauf von zwei Jahren geprüft, ob ein Erfordernis für eine weitere Speicherung besteht. Ansonsten werden die Daten gelöscht.
Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten, werden die Daten in die Personalakte überführt.
Zu Zwecken der Buchhaltung erfasste personenbezogene Daten werden gemäß gesetzlicher Vorgaben unabhängig von den oben genannten Fristen nach zehn Jahren gelöscht.

5.    Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Ohne entsprechende Angaben und Unterlagen kann Ihre Bewerbung über das Bewerberportal nicht bearbeitet werden. Alternativ besteht die Möglichkeit, für den Bewerbungsprozess andere Kommunikationskanäle der Landesapothekerkammer zu nutzen.


Stand: Oktober 2018


Nähere Informationen zu den Privatsphäreeinstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgen-dem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.

XV.    Google Maps

Die Webseite verwendet Google Maps API, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Kartenfunktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt.

Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter Nutzungsbedingungen für Google Maps. Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von www.google.de: Transparenz und Wahl-möglichkeiten sowie Datenschutzbestimmungen.


XVI.    Betroffenenrechte

Sie können unter der Adresse des Verantwortlichen Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verar-beitung Ihrer Daten, auf Widerspruch sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. Zugleich haben Sie das Recht, eine ggf. erteilte datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

XVII.    Beschwerderecht

Ihnen steht ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DS-GVO verstößt. Diese ist in Baden-Württemberg:
Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, Königstrasse 10 a, 70173 Stuttgart
Sie können sich allerdings in der Regel auch an die an Ihrem üblichen Aufenthaltsort befindliche zu-ständige Stelle wenden.

Stand: Mai 2018