Ausgabe von Heilberufsausweisen (HBA) und Institutionskarten (SMC-B)

Die Apothekerkammern haben im Mai 2019 die Ausgabe von Heilberufsausweisen (HBA) und Institutionskarten (SMC-B) europaweit in einem sog. Open-House-Verfahren neu ausgeschrieben. Open-House-Verfahren bedeutet, dass jeder Vertrauensdiensteanbieter, der über die notwendigen Zulassungen verfügt und bereit ist, die in der Ausschreibung vorgegebenen Rahmen- und Endnutzerverträge zu akzeptieren, berechtigt ist, für die jeweilige Landesapothekerkammer mit der er einen entsprechenden Rahmenvertrag schließt, Ausweise zu produzieren.
Die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg ist nach § 291a SGB V und den Regelungen des Heilberufe-Kammergesetzes die vom Gesetzgeber benannte Stelle, die diese Karten herausgibt.

Als erster Vertrauensdiensteanbieter hat die Bundesdruckerei GmbH / D-Trust, Berlin einen Rahmenvertrag zur Ausgabe von Heilberufsausweisen sowie zur Ausgabe von Institutionskarten abgeschlossen. Kurz danach wurde auch ein Rahmenvertrag zur Ausgabe von Institutionskarten mit der DGN Deutsches Gesundheitsnetz GmbH / medisign GmbH, Düsseldorf geschlossen. Ab Anfang des Jahres 2020 sollen nach Angaben der DGN GmbH auch Heilberufsausweise ausgegeben werden können. Das Unternehmen SHC Stolle & Heinz Consultants GmbH & Co. KG, Augsburg hat ebenfalls Interesse an der Ausgabe von HBAs und SMC-Bs bekundet und den Abschluss der entsprechenden Verträge in Angriff genommen.

Nunmehr laufen die Anbindungen unseres Antragsportals an die Vertragspartner auf vollen Touren, so dass demnächst über die Homepage der LAK Heilberufsausweise und SMC-B Karten bestellt werden können. Nach unserem derzeitigen Zeitplan gehen wir davon aus, dass ab Ende November / Anfang Dezember Bestellungen über unser Portal möglich sind. Auf das Antragsportal gelangen Sie nach erfolgreichem Log-in über die Startseite der Homepage.

Die Vertragsmuster im Downloadbereich (Rahmenvertrag, Endnutzervertrag) dienen lediglich zu Ihrer Information und sind nicht für Bestellungen verwendbar.

Weitere Details veröffentlichen wir aktuell hier auf der Homepage der LAK.