Zum Hauptinhalt springen

Start der Onlinebefragung des ABDA-Datenpanels– Jede Stimme zählt!

02.07.2021

Auch in diesem Jahr ruft die ABDA wieder zur Teilnahme an der Onlinebefragung des ABDA-Datenpanels auf. Die Datengrundlage ist für die Interessenvertretung der Apotheken vor Ort von enormer Bedeutung.

Jeder Apothekeninhaber bzw. Apothekenleiter (m/w) einer öffentlichen Apotheke in Deutschland kann vom 1. September bis zum 10. November 2021 an der Befragung teilnehmen. Erstteilnehmer sind herzlich willkommen!

Die Anmeldung zur Teilnahme kann über den folgenden Link erfolgen:

www.abda-datenpanel.de (noch nicht aktiv)

Dort werden Sie für den Anmeldeprozess auf die Internetseite der Treuhandstelle des Kooperationspartners (Zi) weitergeleitet. Über die Registrierung können Sie sich für die Befragung anmelden.

Um Ihren Zugang zum Onlinefragebogen freizuschalten, werden vorab einige Angaben wie Apothekerkammer und NNFID benötigt. Ihre NNFID können Sie jedem Schreiben des Nacht- und Notdienstfonds entnehmen.

Teilnehmer aus den Vorjahren werden über das Einladungsverfahren angeschrieben und können sich direkt mit den übermittelten Zugangsdaten bei der Anmeldung auf den Fragebogen einloggen.

Der Fragebogen 2021 beinhaltet neue, aktuelle Fragen zu den Themengebieten CoViD-19,pharmazeutische Dienstleistungen und medizinisches Cannabis. Zudem werden auch einige bekannte Fragestellungen für den sukzessiven Aufbau von Zeitreihen gestellt.

Außerdem bietet das Warenwirtschaftssystem von Pharmatechnik (IXOS-System) erstmalig die Möglichkeit eine standardisierte Datenauswertung für die Befragung abzurufen. Unter der Rubrik Basisauswertungen „ABDA-Jahresumfrage“ können Teilnehmer, welche die Warenwirtschaft von Pharmatechnik verwenden, eine Auswertung vornehmen und die ermittelten Daten in den Fragebogen entsprechend übertragen.  Damit wird die Beantwortung der Fragen deutlich erleichtert.

 

Die Bearbeitungszeit des Onlinefragebogen beträgt ca. 30 bis 45 Minuten. Sie können die Dauer der Befragung deutlich verkürzen, indem Sie folgende Unterlagen bereithalten:

 

  • NNFID
  • Durchschnittliche Kundenanzahl pro Tag
  • Anzahl der Vollnotdienste 2020 und Patientendurchschnitt pro Notdienst
  • ggf. standardisierte Datenauswertung/ Pharmatechnik
  • Gesamtumsatz 2020 (ohne Umsatzsteuer, bereinigt um den Apothekenabschlag), davon RX und Non-RX (beinhaltet auch Hilfsmittel und Ergänzungssortiment)
  • Gesamtzahl aller abgegebenen Packungen 2020, davon Non-RX, RX, RX-GKV
  • Gesamtkosten der Apotheke 2020 (ohne kalkulatorische Kosten) und deren Verteilung in Euro
  • Gesamtwareneinsatz 2020 (netto)
  • Gesamtwarenwert Großhandelsbezug 2020 (netto)
  • Gesamtwarenwert Herstellerbezug 2020 (netto)

 

Bei Bedarf können Sie mit der Bearbeitung des Onlinefragebogens pausieren und die Beantwortung zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen. Die bis dahin gemachten Angaben werden zwischengespeichert. Bitte denken Sie daran, vorab Ihre Zugangsdaten (Teilnehmernummer & Passwort) zu sichern.

 

Alle Teilnehmer erhalten eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 45 Euro (brutto) und exklusiv eine zusätzliche Brancheninformation.

Für die Auszahlung der Aufwandspauschale können Sie nach Finalisierung des Fragebogens die Angaben zu Ihrer Person (z. B. Bankverbindung) direkt online an die Treuhandstelle des Kooperationspartners übermitteln. Alle erforderlichen Angaben unterliegen hierbei selbstverständlich dem Datenschutz und werden anonym behandelt. Die Daten zur Auszahlung der Aufwandspauschale werden getrennt vom Fragebogen erhoben.

Helfen auch Sie mit und nehmen teil!

Für Fragen steht Ihnen auch die beauftragte Treuhandstelle des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland (Zi) zur Verfügung:

E-Mail: kontakt(at)zi-treuhandstelle.de, Telefon: 030/40052448

zurück zu: Landesapothekerkammer Baden-Württemberg